The world is burning and my head’s exploding

Dieser Text ist für all diejenigen, die momentan keine Selbstoptimierung betreiben indem sie die Zeit nutzen, um jeden Tag ihre Work Out Zeitraffervideos hochzuladen oder Brot zu backen oder etwas Neues zu lernen (No shame on those who do, by the way). Dieser Text ist für all diejenigen, die morgens schon mit einem Heulkrampf aufwachen, die nicht wissen wie sie ihrem Tag Struktur geben können, die Angst haben, die verzweifelt sind, die sich Sorgen machen, die frustriert sind, die sich einsam fühlen, die, die sich zurückziehen und nicht über ihre Gefühle sprechen können oder wollen. I see you and I feel you.

Ich habe leider keine Tipps, weil ich selbst keinen Schimmer habe, was grade los ist und wie ich damit umgehen soll. Ich hangle mich auch nur von Tag zu Tag und möchte einfach meinen Kummer mit euch teilen. Ich halte es für wichtig, auch über negative Gefühle zu sprechen, denn auch sie haben eine Daseinsberechtigung. Ich will euch sagen, dass ihr nicht allein seid, dass eure Gefühle ernst zu nehmen sind und vor allem, dass jede Emotion völlig in Ordnung ist.

Es ist völlig okay den ganzen Tag nur im Bett zu bleiben.

Es ist völlig okay ohne Grund zu weinen.

Es ist völlig okay Angst zu haben.

Es ist völlig okay sich hoffnungslos zu fühlen.

Es ist völlig okay traurig zu sein.

Es ist völlig okay einen verschobenen Schlafrhythmus zu haben.

Es ist völlig okay in Weltschmerz zu versinken.

Es ist völlig okay das zu fühlen was du fühlst!

Wir dürfen nicht vergessen, dass wir gerade in verdammt beängstigenden Zeiten Leben. Viele von uns haben etwas Vergleichbares noch nie erlebt. Wir wissen nicht was auf uns zu kommt. Wir wissen nicht wie lange dieser Zustand andauern wird. Wir wissen nicht was das für Folgen haben wird und wie unsere Gesellschaft nach dieser Krise aussehen wird. Wir sind auf einmal mit heftigen Beschränkungen unserer Freiheit konfrontiert. Wir sehen dabei zu, wie das kapitalistische System an allen Enden versagt und die Bedürftigsten unter uns am meisten leiden lässt. Jeden Tag passieren Dinge, die uns an einer kollektiven Solidarität zweifeln lassen und die uns sehen lassen, wie unmenschlich und egoistisch wir sein können. Das ist besorgniserregend und beängstigend. Jeden Tag mit solchen Umständen zu leben macht was mit uns. Es hinterlässt Spuren, es löst ungewollte Gefühle aus, es lässt uns verzweifeln. Und das ist okay. Es ist nicht geil und es macht auch offensichtlich nicht mal im Geringsten Spaß, aber es ist nachvollziehbar, verständlich und okay, dass wir diese Gefühle haben und dass es uns gerade nicht so gut geht damit. Das ist eigentlich alles was ich sagen möchte.

Diese Krise wird vorbeigehen. Wir werden das irgendwie überstehen und am Ende werden wir hoffentlich viel dazu gelernt haben und dazu in der Lage sein, unser gesellschaftliches System nachhaltig zu verändern und vor allem zu verbessern.  Bis dahin, seid einfach so gut wie möglich zu euch selbst und zu allen anderen. Macht euch nicht fertig, wenn ihr mal den ganzen Tag nichts schafft. Seid euch nicht böse, wenn eure Gefühle überhandnehmen. Wir leben in einer Ausnahmesituation und es ist mehr als okay Angst zu haben und unsicher zu sein – aus welchen Gründen auch immer. Stay safe and stay strong! ❤

Ein Artikel von Theodora Brad
Titelbild by Yuris Alhumaydy on Unsplash

Ein Kommentar zu „The world is burning and my head’s exploding

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: