Silent-Biases – ein Audio-Feature zu Diskriminierung im öffentlichen Raum

Content Note: Dieses Feature enthält Nacherzählungen von diskriminierenden Übergriffen, Rassismus, emotionaler und verbaler Gewalt, Bodyshaming und sexuellen Übergriffen.

Die allgemeinen Forderungen nach Diversität und transkultureller Verständigung werden lauter. Dies wurde nicht zuletzt anhand der Debatte um die Regenbogenfarben der LGBTIQA+-Bewegung im Rahmen der Fußball-WM deutlich.

Das Audio-Feature Silent-Biases richtet einen konzentrierten Blick auf diskriminierende Alltagserlebnisse im öffentlichen Raum. In persönlichen O-Tönen teilen Menschen ihre Geschichten von Momenten der Diskriminierung. So entsteht Raum für die Reflektion der eigenen Identität – und den damit einhergehenden Biases (Vorurteilen), die jede*r hat. Das Hör-Feature eignet sich wunderbar für einen Spaziergang zum Beispiel durch öffentliche, belebte Orte, um die Erzählungen direkt mit den Interaktionen um dich herum abzugleichen.


Ein Audio-Feature von Anna Theobaldt, Franziska Pothou, Hannah Blumas und Leonard Schulz. Entstanden im Forschungsmodul „U-Turn 2“ im Master Gesellschafts- & Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: