I’m every woman – Liv Strömquist

Warum sind Kinder Rechtspopulisten? War Karl Marx eigentlich echt so ein cooler Dude? Und was hat es eigentlich mit der "Hure von Babylon" auf sich? In ihrem neuen Buch "I'm every woman" schreibt Liv Strömquist über diese Fragen und erzählt Geschichten über verschiedene Frauen, die irgendwie ganz schön cool waren und sind.

Frauen*, die die Welt beweg(t)en

Kennst du eigentlich Marsha P Johnson oder weißt, wofür sich Rosa Luxemburg eingesetzt hat? Sind dir Namen wir Hannah Arendt oder bell hooks schon einmal über den Weg gelaufen? Hier werden laufend Frauen* vorgestellt - mit Illustrationen und Mini-Biografien.

Ich schreibe über Abtreibung.

„Ich schreibe über Abtreibung“, sage ich in einer bunten Runde verschiedenster Generationen, quer über den Esstisch hinweg, denn irgendwer hat die Frage gestellt, woran ich momentan arbeite. Da ist plötzlich nur noch das Geklimper des Bestecks zu hören, die meisten haben die Köpfe gesenkt, der Moment zieht sich in die Länge und erst jetzt merke... Weiterlesen →

The first men in a women’s life

When my father shouts at me or my mother in anger and rage and throws around all the abuse, the growing woman inside myself gets disgusted by the misuse of all the power and masculanity. When my brother hits me or spews hatred silencing my voice or humiliating our mother's esteem, the growing woman inside... Weiterlesen →

Davon, ein Mädchen zu sein

Es war und ist immer schon schwierig für mich gewesen, klein, schmal, die Jüngste und eine Frau zu sein. Das reicht von hohen Regalbrettern, die nur mit einem Hocker zu erreichen sind, über stundenlange Autofahrten, eingequetscht auf dem schmalsten Sitz, zwischen zwei anderen, breiteren Menschen, hin zu Männern, die meinen, mir als Barkraft erklären zu... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑