To All The Boys That Fuck Me Up

Es gibt verschiedene Gründe, wieso ich auf einige sexistische Begegnungen nicht reagiere. Manchmal passieren Situationen so schnell und sind genauso schnell schon wieder vorüber, dass es für mich gar keine Handlungsmöglichkeit gibt. Deshalb habe ich begonnen, solche Reaktionen fiktiv zu konstruieren und aufzuschreiben.

Zwischen Ich-hab-noch-nie, Wahrheit oder Pflicht und sexualisierten Medien

Neulich war ich bei einem Treffen mit meinem ehemaligen Jahrgang aus der Fachoberschule. Nach ein paar Bier wurden Partyspiele wie „Wahrheit oder Pflicht“ oder „Ich hab‘ noch nie …“ ausgepackt. Fast alle Fragen, die nichts mit Geschlechtsverkehr zu tun hatten, wurden von den meisten für zu langweilig empfunden und so ging es viel um Sex. Meine Antworten waren aber auch ziemlich öde, z.B.: „Ich hatte halt noch keinen Sex.“

Nachhaltigkeit feiern

Tipps für einen grünen Festivalbesuch. Die Festivalsaison hat begonnen und der Sommer ist endlich wieder da! Wir nehmen das zum Anlass, uns ein paar Gedanken über einen möglichst nachhaltigen Festivalbesuch zu machen und haben dafür eine Liste zusammengestellt.

Wann darf ich deutsch sein?

In der letzten Schulstunde vor den Sommerferien fragte meine Klassenlehrerin jede*n von uns, wo wir die freie Zeit verbringen würden. Nils fährt an die Nordsee, Lucas nach Frankreich, Viktoria nach Italien und ich fahre weder nach Frankreich noch nach Italien - meine Reise ging nach Polen. Ich freute mich sehr über die Sommerferien, über die... Weiterlesen →

How to Sell Drugs Online (Fast) – Eine Rezension

“How to sell drugs online (fast)” ist eine deutsche Jugend Serie, die am 31. Mai 2019 auf Netflix Premiere gefeiert hat. Co-created wurde sie von Phillip Käßbohrer und Matthis Murmann. Die sechs 30-minutigen Folgen handeln von Moritz Zimmerman (Maximillian Mundt), der um seine Freundin Lisa (Anna Lena Klenke) zurück zu gewinnen ein ganzes stash von... Weiterlesen →

Diskriminierung ist keine Befindlichkeit, sondern ein strukturelles Problem

Anmerkung der .divers RedaktionDas .divers-Magazin ist in Hildesheim gegründet worden. Ein Großteil unserer Redaktion studiert oder hat an der Universität Hildesheim studiert. Viele unser Autor*innen sind Studierende aus Hildesheim. Wir wollen diese Institution als einen Raum verstehen, den wir mitgestalten können und in dem Kritik hörbar ist und nicht missachtet wird. Deswegen solidarisiert sich die... Weiterlesen →

Pressemittelung Nx19 – no excuses

Ein Festival besteht nicht nur aus Livemusik Hildesheimer Jugendliche stellen das Programm ihres Festivals vor Die Vorbereitung der Teilnehmer*innen des Projektes „Was ihr wollt“ für ihr Festival „Nx19 – no excuses“ sind abgeschlossen. Stolz präsentieren sie im Schwimmbad in Elze, wo das Festival stattfinden wird, die Ergebnisse des fast einjährigen Planungsprozesses. Das Festival wurde von... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑