„Ich hab‘ noch nie“-Fragen, die nichts mit Sex zu tun haben

Das beliebte Spiel „Ich hab‘ noch nie“ wurde schon zu meinen Schulzeiten auf allen möglichen Parties gespielt. Und auch jetzt mit Mitte Zwanzig komme ich nicht drum herum. Was sich auch kaum verändert hat: der Inhalt der Fragen. Immer geht es nur um Sex. Und auch wenn es wichtig und richtig ist über Sex zu sprechen, und zwar mit allen und so oft es geht, ist so ein Spiel wirklich nicht dafür geeignet. Alles was dabei passiert ist, dass sich viele unter Druck gesetzt fühlen, sich schämen und mit intimen Fragen konfrontiert werden, die sie nicht unbedingt mit fremden Menschen teilen wollen. Deswegen haben wir hier eine Liste mit „Ich hab’ noch nie“ Fragen, die absolut nichts mit Sex zu tun haben erstellt. Enjoy it and have fun! Und wenn euch mehr solche Fragen einfallen, schickt sie uns gerne zu, damit wir diese Liste vervollständigen können.

Ich hab‘ noch nie…

…mutwillig etwas zerstört.
…jemanden das Herz gebrochen.
…mich in der Öffentlichkeit übergeben.
…eine Verabredung abgesagt, weil ich zu faul war.
…ein Straßenschild geklaut.
…an den Weihnachtsmann geglaubt.
…Geld von meinen Eltern oder Geschwistern geklaut.
…Kaugummi unter einen Tisch geklebt.
…gekotzt nur weil ich gesehen habe, wie jemand anderes das tut.
…so getan als würde ich jemanden (nicht) kennen.
…in der Dusche gesungen.
…über ein Witz gelacht, den ich eigentlich nicht verstanden habe.
…einen Crush auf einen animierten Charakter gehabt.
…wirklich laut gelacht, als ich mit „LOL“ geantwortet habe.
…so getan, als ob ich in einer talk show eingeladen wäre und mich dann selbst laut interviewt.
…meinen eigenen Namen gegooglet.
…mich in der Dusche hingesetzt.
…darüber nachgedacht was für eine Hunderasse ich wirklich wäre.
…bei einem Bewerbungsgespräch gelogen.
…etwas gesucht, das die ganze Zeit in meiner Hand war.
…mich in einer Schlange vorgedrängelt.
…mir ein Instrument selber beigebracht.
…etwas gefrorenes angeleckt um zu überprüfen ob meine Zunge wirklich daran hängen bleibt. (Spoiler: ja, das tut sie und ja, es tut weh.)
…länger als 24 Stunden am Stück auf Schlaf verzichtet.
…an einer Talent Show teilgenommen ….in der Schule/ Uni geweint.
…Mentos in Cola reingeworfen.
…nur Süßes als eine Mahlzeit gegessen.
…die völlig falschen Lyrics mitgesungen.
…mich ein bisschen eingepinkelt weil ich so krass lachen musste.
…aus Versehen die falsche Person angerufen und dann trotzdem so getan als ob ich eigentlich einen Grund hätte sie anzurufen.
…ein Möbelstück kaputt gemacht nur weil ich darauf saß.
…ein Video von mir selbst beim Tanzen oder Singen gemacht.
…mir selbst die Haare geschnitten.
…so getan als würde ich telefonieren und wurde dabei von einem echten Anruf unterbrochen.
…irgendeine Art von Tierfutter probiert.
…im Pool gepinkelt.
…eine Toilette verstopft.
…die Pickel von jemand anderen ausgedrückt.

Ein Artikel von Theodora Brad
Titelbild von  Pineapple Supply Co. auf Unsplash

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: