Critical White Christmas

Die weiße Weihnacht ist wohl die Lieblingsillusion der nordeuropäischen und nordamerikanischen Welt. Neben dem Privileg sich über Eiseskälte so sehr und unbekümmert freuen zu können, fällt erst bei der Filmauswahl auf, wie weiß die Weihnacht tatsächlich stets ist. Die deutschen Top-10 oder gar Top-25 Listen der beliebtesten Weihnachtsromanzen beinhalten fast ausschließlich Filme mit weißen Hauptdarsteller*innen.

Nun will niemand die ans Herz gewachsenen Schnulzen verbannen, aber Critical Whiteness kennt nun mal keinen Weihnachtsurlaub. Weihnachten ist kein weißes Privileg. Es ist ein Fest christlichen Ursprungs, was entweder aus kulturellen oder religiösen Gründen weltweit gefeiert wird. Die weiße Familie als Norm des Weihnachtsfestes entspricht weder der Realität noch der Geschichte der Weihnachtstradition – das gilt es auch erzählerisch sichtbar zu machen. Und da sich echte Weihnachtsfans über eine zusätzliche Reihe an ganz wunderbaren Weihnachtsfilmen freuen werden, kommt diese Bereicherung doch ganz gelegen. Vorhang auf für neue Weihnachtslieblinge des Jahres 2020!

1. Rendezvous mit einem Engel (1996)

Whitney Houston und Courtney Bernhard Vance erzählen in der Neuverfilmung von „Jede Frau braucht einen Engel“ (1947) die Geschichte entfremdeter Eheleute. Der Engel Dudley (Denzel Washington) soll die Wogen glätten und bringt neues Leben und Liebe in die Welt des Bischofspaars. Begleitet wird der Film von einem Soundtrack mit Withney Houstons großartiger Stimme, die nicht nur über das allseits bekannte „I believe in you and me“ Weihnachtsgefühle vermittelt.


2. Black Nativity (2013)

Wer von starken Stimmen nicht genug bekommen kann, dem sei das Musical-Drama Black Nativity ans Herz gelegt. Jennifer Hudson spielt eine alleinerziehende Mutter, die ihren jugendlichen Sohn über Weihnachten gezwungenermaßen zu ihren Eltern schickt. Dieser findet sich nur langsam in die wohlhabenden, religiösen Verhältnisse ein und sucht nach Antworten auf ein unerklärtes Familienzerwürfnis.


3. Nenn mich einfach Nikolaus (2001)

„Der Weihnachtsmann ist Schwarz.“ – „Ja, das ist sie.“ Lucy Cullins (Whoopi Goldberg) wurde als kleines Mädchen schwer vom Weihnachtsmann enttäuscht und hat jeden Glauben an den echten Weihnachtsmann verloren. Als erfolgreiche Produzentin eines Einkaufkanals ist Weihnachten für sie nur noch ein Kassenschlager. Auf der Suche nach einem geeigneten Weihnachtsmann-Darsteller trifft sie, ohne es zu wissen, den echten Mr. Weihnachtsmann. Dieser wiederum will sich zur Ruhe setzen und ist auf der Suche nach einer geeigneten Nachfolge…


4. Der Nussknacker und die vier Reiche (2018)

Die liebevolle Neuerzählung von Tschaikowskys Ballett „Der Nussknacker“ und E.T.A. Hoffmanns Erzählung „Nussknacker und Mäusekönig“ vereint Kostümfilm, Märchen und Weihnachtsklassiker. Neben Morgan Freeman, Helen Mirren und Keira Knightley spielen die neuen Sterne Mackenzie Foy und Jayden Fowora-Knight die zentralen Figuren des Fantasyfilms. Für jung und alt ist dieser Film in jedem Fall eine Reise wert und sorgt in vielerlei Hinsicht für erzählerische Überraschungen.


5. Sind wir schon da? (2005)

Für etwas Witz sorgt die Komödie mit Ice Cube in der Hauptrolle. Der Junggeselle Nick will das Herz einer Frau gewinnen und bietet daher an, ihre beiden Kinder (13 und 7 Jahre) für sie nach Vancouver zu fahren. Die beiden durchschauen das Ziel und machen dem Bewunderer ihrer Mutter (Nia Long) während der Fahrt das Leben schwer.


6. The Kid who loved Christmas (1990)

Der sehnliche Adoptivwunsch von Tony und Lynette Parks findet ein jähes Ende, als Lynette bei einem Autounfall ums Leben kommt. Daraufhin wird dem Musiker Tony Parks die Adoption als alleinerziehender Vater verwehrt. Fortan kämpfen er und die Sozialarbeiterin Etta dafür, dem kleinen Reggie ein zuhause geben zu dürfen.


7. Almost Christmas (2016)

Nach dem Tod des Familienoberhaupts setzt sich ihr Ehemann (Danny Glover) für eine familiäre Wiedervereinigung an Weihnachten ein. Unter seinem Dach kommen eine alleinerziehende Mutter, ein Workaholic, ein verletzter, medikamentenabhängiger Footballstar und eine betrogene Ehefrau zusammen. Fünf Tage verbringen die Geschwister miteinander und kommen einander in ihrer Trauer um die verstorbene Mutter wieder näher.


Eine Liste von Frederike Hirt

Fotos in der Reihenfolge: kino.de, dvdsreleasedates.com, videobuster.de, moviepilot.de, videobuster.de, 32letter.com, bestbuy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: